Flugblaetter

Mittwoch, 18. Februar 2009

The House Wins

Fingers blistered from the nightly scratching at
the window which won't open far enough to let air in.
The house wins.
Oh the house always wins.
Feral cats are screaming at the clouds beneath the
window with the crask so small that nothing gets within.
The house wins.
Oh the house always wins.
You don't have to be alone to be lonely,
You might as well give in.
Telephones are howling at the cats out in the alley
and the window offers nothing in the din.
The house wins.
Oh the house always wins.
Clouds uncage the car alarms to chase the cats and telephones.
Fingers rake and rasp away themr skin.
The house wins.
Oh the house always wins.
You don't have to be alone to be lonely,
You might as well give in.
Yeah you don't have to be alone to be lonely,
You might as well give in.
Ice age upon catastrophic ice age of selection
and only one result has trickled in...
The house wins.
Oh the house always wins.
If evil were a lesser breed then justice after all
these years the righteous would have freed the world of sin.
The house wins.
Oh the house always wins.
You don't hav to be alone to be lonely
You might as well give in.
You don't have to be sick to be dying
You might as well give in.
You don't have to have lost to be lost.
Oh give in.
You don't have to be alone to be lonenly
You might as well give in.

Mittwoch, 10. Dezember 2008

Menü des Tages:

Deckkraftsuppe
Buchstabensalat mit Kerning
Schriftschnitte, ultralight
Kartoffel-Moirée
Fleisch, rundum abfallend
Glyphenkompott

Donnerstag, 9. Oktober 2008

Tschindarassabum

sticksWürde der Großvater hören, was ich hier anrichte, er würde Augen machen oder sich im Grabe umdrehen. Mit diesem Krach könnte man nämlich Tote zum Leben erwecken. Links geht es noch ganz gesittet los, da sitzt leicht erhaben der Hi-Hat und mit seinem pft-pft-pft-pft, nicht zu laut, nicht zu leise, ein bisschen fad, aber vernünftig. Ein vernünftiger glatter Ton. In der Mitte ein wenig eingeklemmt die Snaredrum - tschak, tschak, tschak, tschak, im Viervierteltakt. Die Toms hängen und stehen im Kreis herum und pflichten bei oder auch nicht. Bum-bum-bum-bum. Dahinter hockt die Basedrum, lässt sich mit Füßen treten und untermalt den ganzen Salat taktvoll, wie Herzschlag. Aber dann, rechts, das Ride- und das Crashbecken, das sind die Radaubrüder im Set. Wenn die zum Zug kommen holt man besser schon mal die Ohrenstöpsel, weil Tinnitus droht. Ich sitze davor, betrachte die Sticks und frage mich, ob das was mit Politik zu tun hat....

Mittwoch, 30. Juli 2008

insomnia

licht am ende des tunnels. hinein in das loch das so verheissungsvoll blendet, rechteckig, arrogant, in der violetten nacht. ein tor, eingepflanzt mitten in die wüste. hinein in den dunst. HÖLLE steht da in fetten lettern und irgendwie verschmiert über dem loch. die treppe führt steil nach oben. war klar, die hölle liegt im dachgeschoß. und kein aufzug. lärm fährt einem in die eingeweide, schüttelt die knochen. erst nach minuten schält sich ein rhythmus aus dem getöse. jeans-boys wie aus phettbergs schokoladenkistenfantasien wackeln mit ihren hintern zu diesem rhythmus. mehr oder weniger. hintern in engen hosen. angeklebte aufgemalte t-shirts, zähne, weiss wie die unschuld. das muss das paradies sein, denkst du besoffen, und, fuck, wird mir das wieder peinlich sein, morgen.

Freitag, 18. Juli 2008

Such den Fehler:

Was? Physik? Geh bitte, das brauchst später sowieso nie mehr. Schau Dich lieber an, wie du daherkommst und vor allem: schau nicht so. Wenn du lächelst bist viel hübscher! Dann geht die Sonne auf, sagte Papa Strunz zu seinem Sohn Felix und tätschelte ihm das Köpfchen.



Natürlich kann man an den Aufnahme-Tests an den Medizin-Unis aber auch solange schrauben bis es sich trotzdem fifty-fifty ausgeht.
http://science.orf.at/science/news/151570

Donnerstag, 17. Juli 2008

Vor dem Nichts ist nach dem Nichts ist vor dem Nichts ist ...

nach dem Nichts ist vor dem Nichts ist nach dem Nichts ist vor dem Nichts ist nachdem nichts ist vor dem Nichts ist nach dem Nichts ist vor dem Nichts ist nach dem Nichts ist vor dem Nichts ist nachdem nichts ist ... (rep.)


- Mantra zur Lage der Nation -
[insp. v. Praxis Dr. Sch.]

Freitag, 4. Juli 2008

Und zum Wochenende noch schnell eine Profilneurose:

profilneurose

Montag, 30. Juni 2008

DENN SIE WISSEN NICHT, WAS SIE TUN SOLLEN.

Es droht eine Art Pensionsschock. Identitätskrise. Soccer-Out-Syndrom! Worüber haben wir bloß geredet VOR der EURO?
Was haben wir gegessen (ausser Kartoffelchips), was getrunken (ausser Bier)? Gibt es ein Leben nach der EURO? Gab es eines davor? Gibt es überhaupt eines im Abseits jenseits des Fussballplatzes?!?!
Woher kommen wir? Und vor allem, wohin gehen wir? Jetzt, wo die Fan-Zones dicht gemacht haben?

Dienstag, 17. Juni 2008

13 ins Auge springende Punkte

01 Chinesen lachen gerne und viel.
02 Mit vollem Mund darf geraucht werden. Wird auch.
03 Chinesinnen tragen vornehmlich Hosen. Besonders die Älteren.
04 Milch und Käse sind der letzte Schrei.
05 Zuckerlfarben auch. Aber schon länger.
06 In den Parks wird gesungen.
07 Und manche gehen dort auch einfach nur rückwärts.
08 Die Chinesen spucken. Laut. Immer. Fast überall hin. Auch die Frauen.
09 Die Hosen chinesischer Kleinkinder haben den Arsch offen.
10 Toiletten sind ein Abenteuer. Nein. Sie sind ein wahres Abenteuer.
11 Man isst in China wie Gott in Frankreich nur besser, weil einfacher.
12 Das beliebteste Bier heißt Tsingtao und ist erstklassig.
13 Chinesen meinen es ernst mit ihrem Lachen. Kein Witz.

Donnerstag, 17. April 2008

I like Chinese

4 the next 10 days, or more.

counting

http://www.youtube.com/watch?v=04QoA44c23A

D U ?

Du bist nicht angemeldet.

F I N D E N

 

P O S T

das glaub ich jetzt nicht;)
das glaub ich jetzt nicht;)
walhalladada - 12. Feb, 19:05
Wenn Sie wieder da sind,...
Wenn Sie wieder da sind, abonniere ich Sie wieder,...
walhalladada - 20. Jan, 17:40
Schweigen ist auch keine...
Schweigen ist auch keine Lösung! Maaah!
Tanzlehrer - 31. Aug, 22:35

B I L D E R W U T

F R E S S P A K E T



Michael Köhlmeier
Idylle mit ertrinkendem Hund


Jonathan Safran Foer
Everything is illuminated

O H R E N S A U S E N


Fredo Viola
The Turn



Adam & the Ants
Prince Charming


Arcade Fire
Funeral


David Martel
I Hardley Knew Me


Kaiser Chiefs
Off With Their Heads


The Ting Tings
We Started Nothing

N A C H S I C H T

Juni 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

S T A T U S

Online seit 4354 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 12. Feb, 19:05

C R E D I T S

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


An einen Haushalt
Aufgelesen
Bar freigemacht
Best of Leserbrief
Blaupausen
Drohbriefe
Eilzustellung
Flugblaetter
Kasperlpost
Kettenbriefe
Porto zahlt Empfaenger
Strichweise
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren